Die Musikschule „Jutta Schlegel“ des Landkreises Oder-Spree, lädt euch ein, euch malerisch oder kompositorisch mit der aktuellen Situation auseinander zu setzen. Was erlebt ihr gerade? Was ist im Moment besonders? Was habt ihr neues kennengelernt? Ob lustig, traurig oder nachdenklich, lebt eure Eindrücke künstlerisch aus und schickt sie uns!

Teilnehmen können alle MusikschülerInnen zwischen 2 und 88 Jahren. Einsendeschluss eurer Werke ist der 15.05.2020 bei eurem jeweiligen Standort Beeskow, Eisenhüttenstadt, Fürstenwalde oder Schöneiche. Die besten Werke werden am Schuljahresende ausgestellt und aufgeführt.

Für Kompositionen gilt:             

 

  • Das Stück sollte nicht kürzer als 15 Sekunden und nicht länger als 5 Minuten dauern und kann auch aus mehreren kurzen Teilstücken bestehen.
  • Komponiert ihr für ein anderes Instrument, außer für euer eigenes, oder für Ensembles, besprecht dies bitte mit eurer/-m LehrerIn.
  • Die Stilrichtung könnt ihr frei wählen.
  • Ihr könnt eure Komposition als Noten oder als Demo (die Aufführung erfolgt live) einreichen.
  • Besprecht eure Ideen mit euren LehrerInnen der Musikschule. Sie helfen euch gern!

Für Bilder gilt:

 

  • Es sind Formate der Größe A5 bis A2 zugelassen.
  • Ob Bild oder Collage - Materialien und Maltechniken könnt ihr frei wählen.
  • Bei Fotoarbeiten bitten wir um gute Lichtverhältnisse und ein interessantes Motiv.

Ihr könnt selbst entscheiden, ob euer Name auf den Werken stehen soll oder ihr lieber ungenannt bleiben möchtet. Dann aber müsstet ihr entweder eurer/-m LehrerIn oder dem Sekretariat verraten, dass das Werk von euch ist, damit wir euch für die Aufführung oder Ausstellung erreichen können.

Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb, erklärt ihr euch damit einverstanden, dass eure Werke im Rahmen eines Konzertes ausgestellt, bzw. gespielt werden. Auch dies kann dann natürlich anonym erfolgen.

Also: Ran ans Werk! Denkt über die vergangenen Wochen nach und lasst uns daran teilhaben! Wir freuen uns auf eure Einsendungen!

Rückblick Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" vom 16.-18.Januar 2020

Wir gratulieren allen Teilnehmern aus der Musikschule LOS/Eisenhüttenstadt.

Charlotte Kublik und Ines Katharina Lotzmanov spielten in der Wertung "Streicherensemble" im Violinen-Duo und erhielten einen 2 Preis.

Erik Schulz und Fabian Sündermann spielten in Kategorie "Klavier-Solo" und erhielten jeder einen 2.Preis.

Diana Meder spielte auch auf dem Klavier in dieser Wertung und erhielt einen 1.Preis.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Übt weiter!

Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit,
weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen.

Platon

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2018 in Fürstenwalde

 

Allen Teilnehmern aus der Musikschule in Eisenhüttenstadt gratulieren wir herzlich und wünschen ihnen weiterhin viel Freude beim Musizieren.

Das Vorspiel in Fürstenwalde war für die Schüler, Eltern und Lehrer wieder ein aufregendes Erlebnis.  Vielen Dank an alle beteiligten Schüler, Eltern und Pädagogen.

In der Wertung "Klavier vierhändig" spielten:

Mouna Schneider und Ines Katharina Lotzmanov

Erik Schulz und Fabian Sündermann

In der Wertung "Klavier und ein Streichinstrument" spielten

Charlotte Kublik (Violine) und Erik Schulz (Klavier)

Alle nahmen mit gutem Erfolg teil.

Herzlichen Glückwunsch

 

Beim diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Eberswalde stellten sich auch Schüler der Musikschule Eisenhüttenstadt der Jury vor.

In der Kategorie Streicherensemble spielte das Streichquartett Alexa Thiel (1.Violine), Felicitas Schelzke (2.Violine), Hannes Hugo Lehmann (Viola), Ulrike Krüger (Violoncello). Das Ensemble erhielt einen 1.Preis (SEHR GUT;  22Punkte)

 

Auch die Pianisten verschiedener Altersgruppen (AG) spielten im schönen Ambiente der Märchenvilla. 

   

Erik Schulz (AG 1B), 1.Preis (HERVORRAGEND; 23 Punkte)        Ines Katharina Lotzmanov (AG 1B) 1. Preis (SEHR GUT; 21 Punkte)                                                                                                     Mouna Schneider (AG 1B) 2.Preis (GUT; 20 Punkte)                                                               

   

Tony Gottschlag (AG II) 2.Preis (GUT; 19 Punkte)                  Darius Zibulski (AG III) 2.Preis (GUT; 18 Punkte)

Johanna Schulze ( AG III) 2.Preis (GUT; 19 Punkte)

Wir gratulieren des Schülern und danken den Eltern für Ihre Unterstützung.

Unser Dank gilt auch den beteiligten Pädagogen der Musikschule.

 

Rückblick zum Tag der offenen Tür am 24.9.2016

Die schwungvollen Klänge der Big Band waren in der Friedrich-Engels-Str. weit zu hören und zogen nicht nur Besucher, sondern auch Spaziergänger am Vormittag des 24.9.2016 an. Von 10.00-10.30Uhr spielten die Mitglieder der Big Band mit Sängerin Pia Sophie Kuchel und begrüßten damit alle, die zu diesem Vormittag in die Musikschule gekommen waren. Danach waren alle eingeladen, die verschiedenen Instrumente in der Schule auszuprobieren. Es war ein lautes, fröhliches Treiben. Gegen 11.00Uhr wurde dann im Saal ein Teil des Projektes "Ein Sommernachtstraum" vom Kammerorchester und den 3 Sprechern vorgeführt. Das Publikum applaudierte begeistert. Auch die jüngsten Schüler stellten sich in einem kleinen Konzert vor, sodass alle Besucher einen Eindruck von der Arbeit der Musikschule erhielten. Dank der tatkräftigen Unterstützung des Fördervereins und der Eltern konnte ein Kuchenbasar, ein kleiner musikalischer Flohmarkt stattfinden. Zum Mittag gab es sogar Grillwürstchen. Danke allen Helfern und Lehrern, die diesen Tag unterstützt und gestaltet haben.